Warum dieser Blog

Die Idee zu diesem Blog entstand anlässlich eines kurzen Textes – Limit 1000 Zeichen – mit dem Titel „Ist Grünstrom teuer?“, der im gemeindeweiten Rundschreiben der Grünen Hitzendorf im Februar 2019 erschien. Hierin versuchte ich in aller gebotenen Knappheit darzustellen, warum die Wahl eines „Grünstromproduktes“ durch private oder gewerbliche Endverbraucher zum Klimaschutz beiträgt. Dabei wurde schnell klar, dass das Thema in diesem Rahmen nur grob angerissen werden kann und sich der interessierten Leserin, dem interessierten Leser dazu möglicherweise haufenweise Fragen stellen, zu deren Klärung wenig Angebot besteht.

Klar, ein persönliches Beratungsgespräch oder eine Infoabend wären ideal, aber das muss erst mal zustande kommen bzw. besucht werden. Also, schön wär’s doch, wenn es ein geeignetes Forum gäbe, in dem Fragen, Anregungen, Wünsche, Kritik von am Thema Energienutzung und Klimawandel interessierter GemeindebewohnerInnen (und auch der lokalen community im weiteren Sinne) Platz fänden und in welchem Leute mit handfestem Fachwissen versuchen, darauf Antworten zu geben.

Im Weitern soll dieser Blog auch als „digitale  Bibliothek“ für einschlägiges Informationsmaterial, Studien, Vergleiche mit anderen communities und, und, und dienen. Große Hoffnung besteht auch in der „energetisierenden“ Wirkung der Vernetzung von Menschen, die den Klimaschutz ernst nehmen und dafür auch was tun wollen. Und das zielgerichtet und ökonomisch wie sozial sinnvoll.

Ja, es gibt auch heute noch Menschen und Gruppierungen, die den Klimawandel überhaupt leugnen, sowie es auch noch welche gibt die glauben, die Welt sei eine Scheibe.

Meinungen sind OK, doch Fakten – auf wissenschaftlich fundierter Basis – sollen das Rückgrat sein für das, was hier entsteht.

Möge die Übung gelingen.

Ronald Gjurkowitsch

Veröffentlicht von

ronald.gjurkowitsch

lebt (und arbeitet meistens) in der gemeinde hitzendorf. wenn beruflich dann in der energiewirtschaft. unterrichtet nebenbei an fh joanneum und donauuni krems. oft gut gelaunt und pflegeleicht, außer es passt ihm was nicht. linksliberal, grünaffin und hedonist

3 Gedanken zu „Warum dieser Blog“

    1. Hallo Herr Jansen, wir freuen uns auf einen kompetenten und fundierten Meinungsaustausch und noch mehr auf eine gründliche Zusammenfassung der Faktenlage. In der sachlichen und ideologiefreien Diskussion findet sich sicher ein klareres Bild für alle die mitlesen wollen.

      Liken

      1. Lieber Herr Gjurkowitsch!

        Auf Ihrem (?) Klimablog Hitzendorf gefällt mir Einiges nicht:

        * Ich finde kein Impressum * Ich finde keine Email-Adresse von Ihnen oder einer Redaktion * Ich finde zu meinem Beitrag nur über Ihr Kommentar-Email, aber nicht über die Links auf der Homepage. Und da das Anderen auch so gehen könnte, ist man nicht erreichbar, wird der eigene Beitrag nicht gesehen; jedenfalls nicht leicht, falls überhaupt – und kann nicht kommentiert werden. * Im Sinne Ihres Kommunikations-/Diskussionszieles zum Thema Klima, möchte ich meinen Beitrag ‚Klima-Hysterie‘ und ‚Dämm-Wahn‘ auf https://www.Blog-pjj.eu direkt auf dem Klimablog Hitzendorf platzieren können, z.B. unter ‚Fakten – die digitale Bibliothek‘; etwa weil ich einige Ihrer Aussagen nicht teile. Auf meinem blog-pjj finden Sie auch Angaben zu meiner Person, könnte unter Experten erscheinen! Und/oder der Blog unter Externe Quellen. Bei Kommentaren könnte ich die Faktenlage umfassend vertiefen.

        Mit freundlichen Grüßen Peter Jansen

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s